Bevor es bei den Wasungern  in die verdiente Sommerpause geht, konnten 14 Taekwondosportler am 16.06.2010 ihren nächsten Kupgrad erreichen. Dieser berechtigt einen neuen Gürtel zu tragen. Thüringens erfahrenster Prüfer, Claus-Dieter Richter (3.Dan Taekwondo, 1.Dan Hapkido, 1.Dan Ju-Jutzu, 1.Dan Nahkampf), beobachtete mit kritischen Augen den Fortschritt des jeweiligen Könnens. Nach Überprüfung der Grundtechniken und der allgemeinen Athletik, wurde gerade bei den ganz jungen Anfängern die Koordination mit einem speziellen Übungsprogramm getestet.
Thumbnail image
 
 

Die Wettkämpfer hatten keine Probleme beim praktischen Teil des Taekwondos. Sie zeigten alle geforderten Angriffs- und Verteidigungstaktiken.

 

Große Nervosität herrschte dann beim Laufen der Formen. Fast alle waren sichtlich aufgeregt und wussten erst im 2. Versuch zu Überzeugen. Selbst die Älteren unter den Prüflingen ließen sich davon anstecken. Der Prüfungsbeste, Yannick Bartos, ließ sich davon nicht beirren und zeigte sein Können mit aller Gelassenheit.

Am Ende bestanden alle ihre Bewährungsprobe, für die Neulinge war es ein unvergessliches Erlebnis. Besonders bedanken möchte sich Prüfer Claus-Dieter Richter bei seinen  Assistentinnen Eva-Maria Merker und Antonia Genßler.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.